JA
CL
ZZ
UB
SINGEN
Fr 9. Apr 1999 - 20:30 Uhr - GEMS
ENRICO RAVA *Plays Italian Composers*
ENRICO RAVA (Trompete), ROBERTO CECCHETTO (Gitarre), DOMENICO CALIRI (Gitarre), GIOVANNI MAIER (Bass), U.T. GANDHI (Drums)
Der Trompeter ENRICO RAVA wurde am 20. August 1943 in Triest geboren und zählt heute zu den führenden europäischen Jazzmusikern. In seiner langen Laufbahn hat er mit vielen Grössen des modernen Jazz gespielt und hat immer wieder eigene Gruppen geleitet. Sein neuestes Projekt *Enrico Rava plays Italian Composers* ist eine Aufarbeitung von Opernmelodien Puccinis, Filmmusik des Fellini Komponisten Nino Rota und anderer italienischer Komponisten für eine Jazzband.
"In Italien kann man der Oper nicht entfliehen", meint Enrico Rava, "sie ist ständig präsent, nicht nur in den Unterhaltungsmedien Radio und Fernsehen, sondern auch auf der Strasse. Die Oper ist Teil unserer Alltagskultur." Rava war immer ein Fan von Miles Davis und Chet Baker, doch später wurde ihm bewusst, dass er auch eine Vorliebe für die Callas besass. Nichts lag daher näher, als beide Vorlieben miteinander zu verbinden. Vor allem die Kompositionen von Puccini eigneten sich besonders gut, um sie 'jazzmässig' zu vertonen.
"Ich musste gleich an Gil Evans denken", so Rava, "an seine Zusammenarbeit mit Miles." Nachdem er nun zwei CDs mit Opernmelodien (*Carmen* und *Rava l'Opera va* auf Label Bleu) und grossem Ensemble vorgelegt hat, wollte er dieses Konzept auch live vorstellen. "15 Musiker auf der Bühne, dies übersteigt heutzutage die finanziellen Möglichkeiten der meisten Veranstalter."
So war es konsequent, die Musik umzuschreiben und zu versuchen, die Kompositionen auch für kleinere Ensembles umzuarbeiten, ohne dass das 'italienische Flair' der Stücke verlorengeht. Sein weicher Trompetenton ist wie der zarte Schmelz in der Stimme des Startenors in der Oper, Rava intoniert Arien, während seine hervorragenen Mitmusiker gleichzeitig swingen und dramatische Opern-Klangfarben produzieren.
Zur Band gehören die Gitarristen ROBERTO CECCHETTO und DOMENICO CALIRI, der Bassist GIOVANNI MAIER und der Drummer U.T. GANDHI. Sie werden das Publikum davon überzeugen, dass europäische Musik noch so viel Neues zu entdecken bietet, was mit dem Jazz zu einer zeitgemässen und spannenden Musik verschmolzen werden kann.