JA
CL
ZZ
UB
SINGEN
 
MATT WILSON *Honey & Salt*Do 30. Apr 2020 - 20:30 Uhr - GEMS
MATT WILSON *Honey & Salt*
MATT WILSON (Drums/Voice) DAWN THOMSON (Guitar/Voice), JEFF LEDERER (Saxes/Voice), RON MILES (Trumpet), MARTIN WIND (Bass)
Der Schlagzeuger MATT WILSON steht schon seit ewigen Zeiten auf der Wunschliste des Jazzclub Singen und kommt nun endlich mit seinem phantastischen Quintett und stellt mit *HONEY & SALT* ein sehr interessantes Projekt zum 50. Todestag des Dichters und Schriftstellers Carl Sandburg (1878-1967) vor. Lyndon B. Johnson ehrte ihn einst mit den Worten: "Er war mehr als die Stimme Amerikas, mehr als ein starker und genialer Poet. Er war Amerika." Oft wird im deutschsprachigen Raum Sandburgs Gedichtzeile "Stell Dir vor, es ist Krieg und keiner geht hin" ("Sometime they'll give a war and nobody will come") zitiert und fälschlicherweise Brecht zugeschrieben.
Sandburg stammte aus Galesburg, Illinois, Drummer Matt Wilson aus dem kleinen Ort Knoxville unmittelbar daneben, und er interessierte sich schon immer für Sandburgs Gedichte "weil sie sich nicht reimten". Zu diesen Gedichten hat er Kompositionen geschrieben, die behutsam an ihre Stimmung angepasst und manchmal Jazz sind, aber manchmal auch eher nach den Swinging Sixties klingen. Rezitiert werden dabei die Texte von den verschiedenen Bandmitgliedern. Bei der Rezitation eines kurzen Gedichtes begleitet und untermalt Wilson sehr beeindruckend den Rhythmus der Zeilen solo am Drumset.
Die CD *HONEY & SALT* (Palmetto Records) ist in drei Kapitel und einen Epilog unterteilt und ein Album, auf dem es viel zu entdecken gibt. "Sie zeigt eine weitere Facette in Matt Wilsons unheimlich buntem musikalischen Kosmos." (Jazz´n´More, 5 Sterne) - "Das Ganze erinnert an einstige Jazz-und-Lyrik Projekte, ist aber ausgewogener und überzeugender als viele Schöpfungen der Vergangenheit" (Jazz Podium).
Dies auch dank seiner herausragenden Mitmusiker, mit denen er schon ewige Zeiten zusammen spielt: am Bass MARTIN WIND, an der Gitarre DAWN THOMSON, am Saxophon JEFF LEDERER und an der Trompete RON MILES.
[Ak 21 · Vvk 20 · Mtgl 18 · Sch/St/Az 10 €]