JazzClub Singen

 « programm - übersicht

📆 programm - details

Do 29. Aug 2024 - 20:30 - GEMS

© Andreas Daschner

Julie Sassoon Quartet *Voyages*

Julie Sassoon (Piano), Lothar Ohlmeier (TenorSax/BassClarinet), Meinrad Kneer (Bass), Rudi Fischerlehner (Drums)

Ihr Spiel, gerne mit Keith Jarretts legendärem Köln Concert verglichen, oszilliert zwischen Komposition und Improvisation: aus fein gewirkten, facettenreichen Klangclustern von hohem assoziativ imaginativem Ausdruck, gebunden und offen zugleich, entsteht eine flirrend schwebende Musik, die sowohl meditative Ruhe als auch nervöse Unruhe zu vermitteln vermag. Fragile Zartheit kontrastiert mit kraftvollem Ausdruck.

In ihrem Quartett, das stilistische Grenzen etwa von Jazz und Minimal souverän überwindet, hat die englische, in Berlin wohnende Pianistin Julie Sassoon drei Mitmusiker gefunden, die diese Qualitäten und ihre Impulse sensibel aufnehmen, weiterführen, erweitern und kontrastieren. Das auf Kompositionen beruhende musikalische Konzept auf ihrer CD *Voyages* (Jazzwerkstatt) eröffnet zudem neue Räume für Dialoge und Soli, in denen die einzelnen Musiker Raum für Eigenes erhalten.

Lothar Ohlmeier (Sax und Klarinette) fügt der Musik neben einer kongenialen Begleitung in seinen Soli kräftige Impulse hinzu, deren entschiedene Entschlossenheit den zuweilen schwebenden Sound mit festen Pfeilern stützt. Meinrad Kneer (Bass) verleiht den Kompositionen eine dunkle, warme Grundierung, zupft und streicht und schlägt und steuert sowohl ein zurückhaltend solides rhythmisches Korsett als auch ganz eigenständige klanglich-melodische Eskapaden bei. Rudi Fischerlehner (Drums) gehört zu den Schlagwerkern, die das traditionelle Drum-Konzept von Takt und Rhythmus um ein nervös anmutendes Sounderzeugen zu erweitern vermögen, was gut mit Sassoons Pianospiel korrespondiert. Diese Musik versteht den Zuhörer auf eine innere Reise mitzunehmen, bei der die musikalischen Eindrücke reichhaltige Empfindungen und Bilder hervorzurufen imstande sind.

"Ist das eine schöne Platte! Dieses Ensemble, international gerühmt für sein sensibles Interplay, seine mitreissende Emotionalität, die Entdeckungsreisen in organischer Gemeinsamkeit, hat mit *Voyages* die eigene Erlebenswelt nochmal erweitert, ihr neue Lichtquellen und Ausblicke verpasst." (Jazzpodium)

[youtube »]

Ak 23, Swr2Kk 22, Vvk 22, Mtgl 20, Sch/St/Az 10 €

Reservierung: karten@jazzclub-singen.de